Der Schmerz

Man geht davon aus, dass Schmerzen vor allem dann entstehen, wenn der Körper uns vor drohenden Schädigungen warnen und schützen will. Er hat die Aufgabe, Bewegungen und Positionen zu verhindern, welche Teile des Körpers schädigen könnten. Der Schmerz ist also ein Warnsignal und somit sinnvoll, wie die meisten Reaktionen unseres Körpers.

Häufig wird er jedoch bekämpft, ohne nach zugrundeliegenden Ursachen zu forschen.

Schmerz will immer Aufmerksamkeit erregen, wird ihm diese geschenkt, kann er häufig auch wieder verschwinden. Manchmal braucht er aber doch weitere Zuwendung um loszulassen. Vor allem bei chronischen Schmerzen, liegt der Verdacht nahe, dass die eigentlichen Ursachen noch nicht behoben sind.

Überall in der Natur existiert ein inneres und äusseres Gleichgewicht, so kann der Körper sich selbst heilen, wenn wir ihm das geben, was er wirklich braucht.

Wir kommen nur weiter, wenn wir den Schmerz, als Warnsystem unseres Körpers im ganzen Organismus von Körper, Geist und Seele anerkennen und ernst nehmen.

Ich arbeite während der Behandlung behutsam mit dem Schmerz des Patienten zusammen. Höre ihm zu und schenke ihm Beachtung, so kann er als Chance zur Neuorientierung und Wechsel von Lebensperspektive dienen und loslassen.


„Jedes Leben hat sein Mass an Leid.

Manchmal bewirkt eben dieses

unser Erwachen.“

Buddha


 Livia Tanfeld   ∞  dipl. Berufsmasseurin  ∞  Oase Cristallo  ∞  Benknerstrasse 25  ∞  8722 Kaltbrunn

 

Mobile +41 (0)77 451 49 58  ∞  E-Mail livia.tanfeld@bluewin.ch